SGS INSTITUT FRESENIUS Qualitätssiegel

Sicherer Umgang mit Lebensmitteln

Anbieter von Lebensmitteln unterliegen strengen gesetzlichen Bestimmungen, damit Sie einwandfreie Ware in den Handel bringen. Zu Hause müssen die Lebensmittel vor Verderb weiter geschützt werden, was Sie unter Beachtung einiger Regeln erreichen können.

Lernen Sie für Ihren Haushalt von den wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen für die Lebensmittelindustrie.

HACCP – Was ist das?
Die amtliche Lebensmittelüberwachung verlangt von allen Unternehmen, die Lebensmittel herstellen oder verarbeiten, eine genaue Dokumentation darüber, das alles unternommen wird, die Lebensmittel sicher und richtig gekennzeichnet herzustellen. Sie unterliegen einer besonderen Sorgfaltspflicht. Jedes Unternehmen muss seit 2006 eine HACCP-Dokumentation vorlegen können.

HACCP – Was bedeutet das?
HACCP heißt “Hazard Analysis and Critical Control Points?. Übersetzt bedeutet es, dass so genannte Gefahrenpunkte identifiziert werden und gleichzeitig dafür Sorge getragen wird, diese Gefahren abzuwehren durch so genannte Lenkungspunkte. Bei den Gefahren handelt es sich um mögliche Gesundheitsschäden für den Verbraucher.

Im Haushalt mit Lebensmitteln sicher umgehen
Lebensmittelsicherheit durch Erkennen von Gefahrenpunkten zu erhöhen, bedeutet im Haushalt das gleiche, was auch für die Industrie gilt. Vorausschauend können Sie dafür sorgen, dass bestimmte Gefahrenquellen erkannt und Maßnahmen ergriffen werden, um etwaige Unverträglichkeiten oder gar Vergiftungen durch den Verzehr von Lebensmitten zu verhindern. Schon bei der Auswahl von Lebensmitteln können Sie Risiken vermeiden. Wenn Sie im Haushalt Kinder, alte und kranke Menschen zu versorgen haben, bedenken Sie, dass sie viel weniger Toleranz gegenüber verunreinigten Lebensmitteln haben als gesunde Erwachsene. Auch gilt es, Vergiftungen vorzubeugen. So stellt rohes tierisches Fleisch ein viel größeres Gefahrenpotenzial für Salmonellenbefall dar als ein gegartes Fleisch oder ein pflanzliche Lebensmittel.

Bei der Zubereitung von Speisen beachten Sie zu allererst folgende Grundsätze:

Wer Lebensmitteln zubereitet, darf keine Krankheiten in sich tragen!
Wer Lebensmitteln zubereitet, muss auf saubere Kleidung achten!
Wer Lebensmitteln zubereitet, muss stets für saubere Hände sorgen!

Sorgen Sie für ein sauberes Umfeld
Je sauberer das Umfeld ist, in dem Sie Lebensmittel zubereiten, umso sicherer sorgen Sie für die Gesundheit Ihrer Familie und Ihrer Gäste. Saubere Räume, gereinigte Gebrauchsgegenstände, persönliche Hygiene und saubere Handhabung wirken sich vorteilhaft auf Lebensmittel aus. Gewöhnen Sie sich an, Ihre Küche und Vorratschränke stets in Ordnung zu halten:

 

  • Kaufen Sie nur solche Waren und Lebensmittel ein, die frisch und ohne Beschädigung sind. Legen Sie sich keinen großen Vorrat an, sondern kaufen Sie nur soviel, wie Sie tatsächlich brauchen.
  • Kaufen Sie Lebensmittel nur in hygienisch einwandfreien, unbeschädigten Verpackungen.
  • Legen Sie gekühlte und tiefgekühlte Lebensmittel zuletzt in den Einkaufswagen und verwenden Sie eine isolierte Einkaufstasche, damit die Kühlkette auf dem Weg nach Hause nicht unterbrochen wird.
  • Achten Sie auch auf eine saubere Einkaufstasche, säubern Sie sie regelmäßig.
  • Verzehrfertige Speisen, wie z. B. Salat oder bereits gegarte Produkte, nicht in dasselbe Geschirr geben, das vorher rohes Fleisch, Geflügel, rohe Eier oder Fisch enthielt.
  • Zur Aufbewahrung von gegarten Lebensmittel gilt, sie möglichst schnell abzukühlen. Die Zeit im kritischen Temperaturbereich, in dem sich Bakterien schnell vermehren (zwischen 10° C - 65° C), sollte so kurz wie möglich sein. Decken Sie die Speisen dabei ab, damit Bakterien und Keime aus der Luft dort keinen Nährboden finden können.
  • Zubereitete Speisen gehören grundsätzlich in den Kühlschrank: Die niedrigeren Temperaturen verhindern das Wachstum von Bakterien.
  • Angebrochene Packungen sollten Sie mit dem Anbruchsdatum versehen und verbrauchen Sie die angebrochene Lebensmittel möglichst schnell.
  • Verwenden Sie zuerst die Lebensmittel, die am längsten im Kühl- bzw. Vorratsschrank stehen. So vermeiden Sie, dass Lebensmittel verderben oder das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wird.

 

  • Über Verpackungen können in jede Küche einmal Schädlinge eingebracht werden. Besonders in Getreideprodukten wie Müsli, Weizenkörner, Haferflocken, aber auch Trockenfrüchten wie Rosinen oder Nüsse finden Sie gute Nährböden. Kontrollieren Sie deshalb Ihre Kühl- und Vorratsschränke regelmäßig auf Schädlingsbefall.

Die richtige Temperatur bei empfindlichen Lebensmitteln
Zu den empfindlichen Lebensmitteln zählen Frischfleisch, insbesondere Hackfleisch, Milchprodukte, Eier, Frischfisch und Schalentiere, Geflügel, Salate und Tiefkühlware. Die Einhaltung von niedrigen Temperaturen spielt bei der Lagerung dieser Lebensmittel eine wichtige Rolle, um eine längere Haltbarkeit zu erzielen. Der Handel bietet zum Messen der Temperatur hierfür spezielle Thermometer an.

Tiefkühlerzeugnisse -18° C
Frischer Fisch/Schalentiere + 2° C
Hackfleisch, -erzeugnisse + 4° C (maximal!)
Geflügelfleisch + 4° C
Frisches Fleisch + 7° C
Blattsalate + 7° C
Milch, Milcherzeugnisse + 8° C
Eier +8° C (maximal)
Empfohlene Höchsttemperaturen zur Lagerung:

Ebenso bedeutend bei der Lebensmittelbearbeitung ist die richtige Innentemperatur, die beim Garen der Lebensmittel erreicht werden soll. Sie bestimmt, dass alle schädlichen Bakterien abgetötet worden sind (z.B. bei Geflügel oder Hackbraten). Um Speisen hygienisch sicher zuzubereiten, sollten sie eine Innentemperatur von mindestens 70° C aufweisen. Geflügelfleisch, das am Knochen noch rötlich ist, unbedingt fertig garen, damit evtl. vorhandene Salmonellen abgetötet werden. Das gleiche gilt für gebratenes Hackfleisch und Schweinefleisch, das innen noch rosa ist.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen